Stabmattenzaun setzen

Voraussetzungen für das Stabmattenzaun setzen beachten

Vor dem Stabmattenzaun setzen steht die Planung. Diese ist gewissenhaft zu erledigen. Entscheidet man sich für eine Doppelstabmatte, ist vorab eine Erkundigung beim Bauamt fällig, ob diese Art Gitterzaun im Wohngebiet eine Erlaubnis bekommt. Dann kann die tatsächliche Planung mit dem Ausmessen beginnen.

Bei einer kurzen Strecke wird empfohlen, ein Stabmattenzaun Komplettset zu kaufen. Darin ist alles für ein Stabmattenzaun setzen enthalten und einer schnellen Errichtung steht dadurch nichts im Wege. Im Gegensatz zu langen oder sogar Eckgrundstücken ist eine besonders präzise Planung notwendig. Es darf kein Zubehör oder sogar komplette Zaunfelder fehlen.

Vor der Befestigung die Zaunpfosten aufstellen

Die Zaunpfosten müssen vor dem Stabmattenzaun setzen in den Boden gesetzt werden. Um eine genügende Stabilität zu bekommen, dürfen die Pfosten nicht mehr als 2,50 Meter auseinander stehen. Die Länge wird mit einer Richtschnur festgelegt und das Stabmattenzaun aufsetzen ist sehr einfach. Nach dem Stabmattenzaun kaufen ist für die Montage kein Fachmann notwendig. Oftmals wird ein Stabmattenzaun gekauft, weil er im Do-it-yourself-Verfahren errichtet werden kann.

Weiterlesen

Welcher Zaun ist der Beste

Eine Entscheidung ist nicht immer einfach

Einen Zaun kaufen erweist sich als nicht einfach, denn es gibt sehr viele Varianten. Ein Zaun soll zuerst einmal abgrenzen oder dafür sorgen, dass Kinder und Haustiere nicht vom Grundstück können, aber ein Zaun soll auch zieren. Für einen Vorgartenzaun sollte schon ein Zaunelement gewählt werden, aber der Zaun sollte zum Grundstück passen. Ein Maschendrahtzaun wäre hier nicht angebracht.

Dann wäre da noch die Farbauswahl, einen Doppelstabmattenzaun gibt es in mehreren verschiedenen Farben, die Palette reicht von weiß über Blau bis Grün. Auch andere Zaunelemente können natürlich in anderen Farben als nur Weiß geliefert werden. Einen Überblick über viele Zäune und deren Eigenschaften gibt es im Internet. Hier können Kunststoffzäune, andere Zaunanlagen und Zaunelemente in Ruhe begutachtet werden und dann kann die Auswahl erfolgen.

Weiterlesen

Den Hof mit einem Hoftor schützen

Hoftore zum eigenen Schutz nutzen

Hat man ein Eigenheim muss man sich vor Fremden schützen. Schnell stehen Verkäufer und andere Fremde vor der Tür. Fremde Besucher kann man aber vermeiden. Die Kaufabsicht von Hoftor scheint hier nützlich zu sein. Mit einer solchen Besorgung können Sie sich Fremde vom Grundstück fernhalten. Will man die Einfahrt des Grundstückes absichern kann man ein Gartentor, Einfahtstore oder ein Hoftor nutzen.

Das Einfahrtstor und Hoftor und seine Unterschiede

Möchten man sein Eigenheim vollständig sichern, dann kann man die Zaunanlage mit Gartentoren abschließen. Die Auswahl an Gartentormodellen und Hoftormodellen ist vielfältig, was eine Auswahl für das eigene Grundstück erschwert. Bereits bei der Auswahl der Materialien gibt es die erste Hürde zu meistern.

Sowohl das Holzmaterial als auch das Material Metall bieten gute und nicht so gute Materialeingenschaften. Jene Eigenschaften sollten natürlich bei der Auswahl des Tores bedacht werden. Wir haben uns mit diesem Thema befasst und die Beschaffenheiten hier für Sie zusammengefasst.

Weiterlesen

Eine Box für den Müll

Abfalleimer in die Mülltonnenbox

Welche Person kennt das nicht? Besonders Hausbesitzer können ein Lied davon trällern. Wohin mit den zahlreichen Müllboxen. Zumal es bisweilen bis zu vier Boxen sind. Parken die Mülltonnen vor der Haustür sieht der Eingangsbereich augenblicklich schmuddelig aus. Die Lösung sind Müllboxen.

Mülltonnenbox aus Gehölz, Kunststoff oder Edelstahl!

Die Müllbox die man sich im Baumarkt anschauen kann, gibt es je nach Gusto in ganz diversen Ausführungen und in unterschiedlichen Qualitäten. Hier können Sie selbst entscheiden, welche Mülltonnenbox am ehesten zu Ihrem Eigenheim passt. Vor allem beliebt ist beispielsweise die Mülltonnenverkleidung aus Holz. Bei dieser Variante verschwinden die Abfalltonnen in einer Mülltonnenbox aus edlem Gehölz mit Eingangstür und Deckel. Die Scharniere dieser Müllboxen sind meist aus rostfreiem Edelstahl, sodass Sie wetterunempfindlich sind.

Für den Mülltonnenunterstand wird ferner herausragendes und klimabeständiges Holz verwendet, zum Beispiel Eukalyptus Holz. Neben der Mülltonnenbox aus Gehölz finden Sie auch die Mülltonnenverkleidung aus langlebigem Kunststoff oder rostfreiem Metall. Diese Ausführung der Mülltonnenbox ist zumeist billiger, als die Mülltonnenboxen aus Gehölz. Hierbei sollten Sie jedoch auf eine herausragende Qualität der Mülltonnenboxen achten, damit sich der Kauf der Müllboxen auch auf Jahre rentiert.

Weiterlesen

Das Hoftor hinterlässt Eindruck

Ein Hoftor ist besonders schön bei Reiterhöfen und Co.

Wenn ein Reiterhof verfügbar ist, darf auch der passende Zaun nicht fehlen. Besonders schön können dann Holzzäune wirken. Doch sind diese auf lange Sicht gesehen, nicht allzu praktisch, wie ihre Verwandten aus Metall. Gleiches gilt für die dazugehörige Gartentür und dem Hoftor. So gibt es auch das passende Hoftor und die passende Gartentür mit Zaun in einem pflegeleichten Material, welches sich Metall nennt. Das Hoftor lässt sich dadurch, genauso wie die Gartentür nicht nur leichter reinigen, sondern ist auch deutlich stabiler.

Wenn ein Pferd, oder andere Tiere an ein Hoftor, oder den Gartenzaun rennen, gibt dieser garantiert nicht nach. Gerade wenn Tiere mit einem Zaun und Hoftor geschützt werden möchten, braucht es kein elektrisches Hoftor. Es sei denn, der Interessent hat eine Villa, oder vergleichbares an Luxus. Bei der Gartentür kann aber doch schon etwas mehr Luxus spielen lassen, da eine Gartentür im Vergleich zum Hoftor doch um einiges günstiger in der Anschaffung ist. Denn dann kann solch ein elektrisches Hoftor zu einem echten Hingucker werden.

Weiterlesen

Fühlen Sie sich in Ihrem Garten wohl!

In der freien Natur (Garten) ist es immer noch am schönsten!Blumen und Sträucher wachsen zu sehen und ihre Blüten zu betrachten, macht glücklich.Gemüse und Obst ernten ebenso. Im eigenen kleinen Reich, auf seinem eigenen Grundstück, erst recht. Seine Kreativität ausleben und danach die Seele baumeln lassen, das macht glücklich. Vor allem und besonders an der frischen Luft ist das der Fall. Kein Wunder also, dass Gärtnern wieder voll im Trend liegt.Das sind gute Gründe, sich dem noch vor kurzem als spießig geltenden Hobby zuzuwenden.Beim Bepflanzen des Gartens mit Pflanzen für den täglichen Gebrauch, ist es egal, wie groß die heimische Grünfläche ist: selbst der kleinste Fleck lässt sich für dieses Hobby nutzen.

Nutzpflanzen für den Alltag

Blumen, Obst, Gemüse, Bäume – alles kann den eigenen Garten verschönern. Durch diese Nutzpflanzen sieht es dann nicht nur besonders gut aus, sondern trägt nebenbei auch einen Teil zur gesunden Ernährung bei.Ungewöhnliche Gefäße, wie etwa Zinntöpfe als Blumenvasen oder alte ausgediente besser als Pflanztröge für kleine Büsche, machen auch kleinste Beete zu einem wunderbaren Blickfang.

Weiterlesen

Der Zaunriese – warum ist der Maschendrahtzaun so beliebt?

Wollen Sie weder Nachbar noch unbekannte Personen ungebeten in Ihrem Garten willkommenheißen, sollten Sie eine Einzäunung mit einem angebrachten Zaun in Betracht ziehen. Zur Wahl stehen eine große Anzahl Versionen aus Gehölz, Metall oder Kunststoff. Ebenso eine Mauer wäre vorstellbar, um fremde Gäste vom eigenen Grundstück fern zu halten.

Eine Opportunität: der Maschendrahtzaun!

Jeglicher kennt ihn, erst recht nach dem bekannten Song von Stefan Raab erlangte er selbst neuerlichen Ruhm: der Maschendrahtzaun. Grün ummanteltes Metallgewebe, das zwischen zwei Zaunpfosten befestigt eine Begrenzung zum nächsten Garten bildet. Interessant sind auch die Artikel auf Zaun Shop Seiten.

Der Maschendrahtzaun ist im Vergleich zu einem Doppelstabmattenzaun oder zu Zaunelementen aus Gehölz die preiswerte Wahlmöglichkeit. Hier lässt sich gleichwohl mit einem geringen Etat eine strukturierte Zaunreihe umsetzen, die ungebetene Gäste fernhält.

Weiterlesen

Gabionen – der neuste Trend in deutschen Gärten

Gabionen werden auch als Steinkörbe bezeichnet und sind im Garten vielseitig verwendbar. Die Gabionen werden immer beliebter und kommen bevorzugt als Ufer- oder Böschungsbefestigung zum Einsatz. Ebenfalls als Sicht- oder Lärmschutzwand, sowie als Stützwand dienen die praktischen Steinkörbe. Sehr beliebt werden die Gabionen auch als Dekorationselement für den Garten verwendet. Mit den vielseitigen Steinkörben kann der Garten kreativ gestaltet werden.

Sie eignen sich sogar als Möbel. Ein Gabionen-Zaun ist in verschiedenen Ausführungen und Größen erhältlich. Es besteht die Möglichkeit die Steinkörbe selbst zu füllen, oder man kauft sie bereits gefüllt, so auf diversen spezialisierten Websiten welche eine hohe Qualität und Fachkompetenz aufweisen. Die Auswahl an Füllmaterial besteht aus Naturstein wie beispielsweise Granit, Quarzit, oder auch Kalkstein und Flusskiesel, sowie Bruchsteine.

Weiterlesen

Obstanbau -vielseitiger als oft gedacht

Viele Menschen, die nichts mit dem Obstanbau zu tun haben, können sich gar nicht vorstellen, wie viel Arbeit in dem Obstanbau steckt. Denn es ist weit mehr als nur einen Baum in die Erde zu stecken und darauf zu warten, dass die Ernte eingebracht werden kann.

Jeder Baum benötigt ein eigenes Pflanzloch. Dieses sollte doppelt so breit und tief sein wie der Pflanzballen des Baumes. Sicherlich ist auf eine gute Bodenqualität zu achten. Eventuell muss der Boden im Vorwege entsprechend bearbeitet werden. Egal, wie gut diese jedoch ist, empfiehlt es sich, in den lockeren Boden des Pflanzloches hinein zu geben. Handelt es sich um einen trockenen Herbst, muss der Pflänzling täglich gegossen werden, um ein gutes Wurzelnetz entwickeln zu können. Je besser sich dies entwickeln kann, desto schöner gedeiht der Baum.

Weiterlesen

Wozu eigentlich Zaun?

Wozu Zäune errichten, eigentlich sind die Menschen doch daran interessiert in einer Gemeinschaft zu leben. Man möchte miteinander kommunizieren, Dinge miteinander teilen und freundlich gegenüber seinen Mitmenschen sein. Doch nimmt man sich die Zeit und streift einmal durch die Straßen in denen vorrangig Einfamilienhäuser stehen, so muss man feststellen, dass so ziemlich jedes Haus eine Zaunanlage besitzt.

Wobei sich diese Zaunanlagen natürlich voneinander unterscheiden. Das eine Zaunsystem besteht aus Gittermatten, das nächste ist ein reiner Staketenzaun, dann sieht man einen reinen Kunststoffzaun, selbstverständlich erblickt man auch den allseits bekannten Maschendrahtzaun.

Muss das sein?

Wenn im Garten kleine Kinder spielen und die Gefahr besteht, dass diese vom Garten auf die Straße laufen, dann ist selbstverständlich ein Zaun Pflichtprogramm. Auch bei Hunden, die man daran hindern will die Nachbarschaft zum Frühstück zu besuchen, ist so ein Zaun, bei großen Hunden am besten sogar ein Doppelstabmattenzaun eine nützliche Sache.

Weiterlesen